Vermittlung Katzen

Insgesamt beherbergen wir je nach Jahreszeit zwischen 40 und 120 Katzen. Leider können wir nicht immer alle Samtpfoten auf unserer Homepage präsentieren. Falls Sie also hier nicht fündig werden, besuchen Sie uns einfach im Tierheim. Da die meisten Tiere aus ländlichen Regionen stammen und draußen gelebt haben, sind Wohnungskatzen bei uns eher selten, aber doch immer wieder zu finden. 

Wir ersuchen im Sinne angenehm kurzer Wartezeiten um rechtzeitige telefonische Anmeldung unter unserer Büronummer 02732-84720 oder per mail unter katzen@tierheim-krems.at. Bei kurzfristigen Änderungen erreichen Sie uns unter unserer Notrufnummer 0664-4020202.


Symbolfoto

Katzenbabys und Katzenkinder

Je nach Saison finden Sie bei uns auch Katzenbabys und Katzenkinder, die ein neues Zuhause suchen. Wir können auf unserer Homepage aber nicht alle vorstellen, da sich die Zu- und Abgänge ständig ändern. Wenn Sie gerne Babys und Jungkatzen ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte unter 02732-84720 oder per mail unter katzen@tierheim-krems.at.

Bei der Vergabe von Babys und Katzenkindern achten wir darauf, diese nicht in Einzelhaltung zu vergeben. Katzen sind keine Einzelgänger und Jungtiere lernen voneinander richtiges Spiel- und Sozialverhalten.


Vergabezimmer/Büro 


 

Werden zur Zeit nicht Vermittelt, da beide Weibchen trächtig sind!

 

Molly (schildpatt) & Guggi (schwarz-weiß)

Geburtsdatum: Molly 11. Mai 2020 & Guggi September 2019

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Haltung: Wohnung oder Freigang

Molly und Guggi wurden bei uns abgegeben aufgrund einer Allergie von Herrchen. Die beiden Ladys sind sehr nett, verschmust, gesellig und mit anderen Katzen verträglich. Anfangs brauchen sie etwas Zeit um sich einzugewöhnen, da sind sie etwas schüchtern, fassen aber schnell vertrauen. Für Molly und Guggi wünschen wir uns ein Zuhause wo sie verwöhnt werden und viel Aufmerksamkeit bekommen. 


Unser A-Zimmer


Dieses Zimmer wird momentan als Kitten Kita verwendet. Unsere Kitten werden nur zu 2. oder zu gleichaltrigen bereits vorhandenen Kitten vermittelt.


Unser B-Zimmer


Bruno

Geburtsdatum: ca. 2010

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Haltung: gesicherter Freigang

Bruno ist ein sehr netter und kuschelbedürftiger Kater. Er braucht viel Aufmerksamkeit und er ist ständig hungrig. Allerdings ist Bruno Leukose positiv und muss daher mit gesicherten Freigang leben. Am besten wären ein gesicherter Balkon oder eine gesicherte Terrasse um den Kontakt zu anderen Katzen zu vermeiden, da sich auch geimpfte Katzen anstecken können. Hat aber jemand bereits eine Leukose positiv getestete Katze zuhause ist das kein Problem. Für Bruno wünschen wir uns ein schönes Zuhause wo er viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten bekommt und einen gesicherten Freigang hat. Bruno wird nur mit seinem Freund Finnley vermittelt.

 


  

Finnley

Geburtsdatum: ca. /

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Haltung: gesicherter Freigang

Finnley ist ein sehr netter, ruhiger Kater. Er wird sehr gerne gestreichelt und genießt es wenn man ihm Aufmerksamkeit schenkt. Beim Futter ist er etwas wählerisch. Leider entzündet sich Finnley's Zahnfleisch öfters, deshalb ist es bei ihm wichtig regelmäßig zu kontrollieren ob sein Zahnfleisch gerötet oder eitrig ist. Leider hat sich herausgestellt, dass auch Finnley, genau wie sein neuer Freund Bruno, Leukose positiv ist. Finnley wird nur zusammen mit seinem Freund Bruno vermittelt.


Unser C-Zimmer


Momentan befinden sich in diesem Zimmer vier Katzen, für die wir nette Plätzchen an Bauernhöfen suchen.


Unser D-Zimmer


In unserem D-Zimmer sind derzeit 5 von 10 Katzen von einem alten Bauernhof untergebracht. Die Altersgruppen sind sehr unterschiedlich im Durchschnitt kann man ca. sagen +/- 5 Jahre. Manche von ihnen sind sehr zutraulich, andere wiederum sind etwas schüchtern und brauchen Zeit um sich einzugewöhnen. Wir würden die Katzen gerne in 2er Pärchen vermitteln. Die Katzen werden von uns medizinisch versorgt, kastriert und aufgepäppelt, wenn alle fit sind würden wir uns freuen, wenn alle neue schöne Plätzchen finden würden. 

   

 


Unser E-Zimmer


Zora (getigert) & Tiger (rot)

Geburtsdatum: ca. April 2020

Geschlecht: Weiblich & Männlich

Kastriert: Ja

Haltung: Freigang

Zora und Tiger sind 2 von den 10 Bauernhofkatzen die wir aufgenommen haben. Beide sind sehr zutraulich, wenn sie sich an jemanden gewöhnt haben. Anfangs sind die beiden etwas zurückhaltend und brauchen daher Zeit um sich einzugewöhnen. Für Zora und Tiger wünschen wir uns ein Zuhause mit Freigang, in einer ruhigen und ländlichen Umgebung.

 


Luka

Geburtsdatum: September 2019

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Haltung: Freigang

Luka ist ein sehr netter und ruhiger Kater. Anfangs ist er etwas schüchtern, aber wenn er jemanden besser kennengelernt hat ist er sehr verschmust und braucht viel Aufmerksamkeit. Luka ist mit anderen Katzen verträglich, vor kurzem mussten wir leider seinen Partner Jam erlösen aufgrund einer schweren Krankheit, deshalb wünschen wir uns für Luka ein Zuhause mit einem neuen Partner, in einer ruhigen und Verkehrsarmen Gegend, wo er Freigang haben darf. 

Fotos folgen!


Minnie

Geburtsdatum: /

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Haltung: Freigang

Minnie kam letzten Herbst mit sechs Geschwistern zu uns. Ihre Geschwister haben bereits alle ein schönes Plätzchen gefunden. Minnie war anfangs sehr ängstlich und scheu, nach langer Zeit und Geduld lässt sie sich mittlerweile von einigen Pflegerinnen streicheln. Für Minnie suchen wir ein Zuhause mit anderen Katzen und Menschen die viel Geduld mitbringen, in einer ruhigen und Verkehrsarmen Umgebung wo sie Freigang haben darf.


In diesem Zimmer befindet sich noch zwei weitere Katzen, für die wir uns nette Plätzchen auf Bauernhöfen wünschen.


Unser F-Zimmer


In unserem F-Zimmer leben derzeit noch zwei Kater, die wir vom Tierheim Dechanthof (Mistelbach) übernommen haben. Sie stammen aus einer Beschlagnahme von 23 Katzen, die ihr ganzes Leben ohne Tageslicht in einem Keller verbracht haben. Sie haben absolut nichts kennen gelernt. Eine davon ist auch blind.

Altersmäßig ist beinahe alles vertreten, allerdings wird es lange dauern, bis sie Vertrauen aufgebaut haben. Anfangs hatten sie sich nur versteckt. Mittlerweile bleiben sie beim Saubermachen und Füttern schon sichtbar im Zimmer, weichen aber immer noch in größerem Abstand aus.

Eine Vermittlung ist hier schwierig. Freigang kennen sie nicht und Menschen vertrauen sie leider auch zu wenig. Unser absoluter Traum wäre ein gesichertes Zuhause (ausbruchsicheres Gehege oder begrünter Innenhof mit winterfestem Schlafhaus), wo sie vielleicht sogar als Gruppe frei leben können und optimal betreut werden. 

Quintus und Shaggy - beide getigert, würden sich auch über eine Patenschaft freuen.

Update: Mittlerweile sind alle schon sehr neugierig. Sie schauen wenn jemand ins Zimmer kommt, vor allem wenn es Futter gibt. Dass man sie streicheln kann, davon ist man natürlich noch weit entfernt, sie sind immer noch sehr scheu. Aber sie verstecken sich nicht mehr ständig.

Wenn eine Katze neu ins Tierheim kommt, muss sie die erste Zeit in der Quarantäne verbringen. Hier können mögliche Krankheiten und Parasiten erkannt werden und sie werden tierärztlich versorgt. Die Quarantäne ist notwendig, damit keine Krankheitserreger oder Parasiten in die Vergabezimmer eingeschleppt werden. 

Katzen, die von ihren Besitzern abgegeben werden, können (nach Freigabe des Tierarztes)  während der Quarantänezeit vermittelt werden. Hier stellen wir diese Tiere vor:


Katzen auf Pflegestellen


2 Katzenmädchen (noch namenlos)

Geburtsdatum: ca. September 2020

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Haltung: Freigang

Die beiden Mädels sind fremden gegenüber sehr schüchtern und brauchen einige Zeit um Vertrauen zu fassen. Wenn das erstmal geschafft ist, sind sie unglaublich verschmust und kuschelbedürftig. Zurzeit befinden sie sich auf einer Pflegestelle, wo sie gut umsorgt werden.


Hier finden Sie Katzen, die noch in ihrem zu Hause sind, aber dringend eine neue Familie suchen.

 

Privatvermittlung